Interview zu Klimarisiken bei Infrastruktur-Investments

Der Artikel „Risiken des Übergangs“ in der Februar-Ausgabe von  portfolio institutionell beschäftigt sich mit den physischen und transitorischen Risiken des Klimawandels spezifisch für Infrastruktur-Investments. Rolf D. Häßler, Geschäftsführer des NKI – Institut für nachhaltige Kapitalanlagen, nimmt in dem Artikel Stellung zur Bedeutung physischer Risiken und betont unter anderem, dass gerade die Langfristigkeit der Investments im Infrastrukturbereich eine intensive Befassung mit den physischen Auswirkungen des Klimawandels erfordert. Mit Blick auf die transitorischen Risiken stellt sich seiner Ansicht nach insbesondere die Frage, ob Infrastrukturvorhaben bereits Paris-kompatibel oder zumindest transformationsfähig sind.

Mehr unter: https://www.yumpu.com/de/document/read/68629474/pit-0224